Pastoral (Eiswein), Tomai

Einzelpreis:

15,00 

Grundpreis pro Liter: 20.00 €

Über den Wein:

Der Wein ist bei jeder Temperatur und Uhrzeit etwas Besonderes. Die Reben – Cabernet Sauvignon –  werden hängen gelassen fast wie ein Eiswein. Anschließender 18-monatiger Ausbau im großen Fass nach einem uralten Verfahren.

Pastoral (Eiswein), Tomai

Der Wein ist bei jeder Temperatur und Uhrzeit etwas Besonderes. Die Reben – Cabernet Sauvignon –  werden hängen gelassen fast wie ein Eiswein. Anschließender 18-monatiger Ausbau im großen Fass nach einem uralten Verfahren.
Rebsorte

Cabernet Sauvignon

Land

Moldawien

Weingut

Tomai

Geschmack

Süß (160g Restzucker)

Allergene/Inhaltsstoffe/Herkunft

Enthält Sulfite, Erzeugnis aus Moldau

Alkoholgehalt (%)

16,0%

Inhalt (Liter)

0,75L

Literpreis

20,00 EUR inkl. MwSt.

Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Sichere Verpackung

Einzelpreis

15,00 

Grundpreis pro Liter: 20.00 €

Geschmack und Aromen:

Schokolade, Mandeln, schwarze Krachkirschen, Pflaumen mit 160g Restzucker.

Passt perfekt zu:

Zum Aperitif – Digestif – oder Zwischendurch einfach für das Wohlbefinden; Kühlschrankkalt oder bei 18°C.
Weingut Tomai Dieser Tag wird mir ewig in Erinnerung bleiben! Wir fahren Richtung Tomai, das Weingut heißt wie der Ort. Tradition, denn das Weingut gibt es schon seit 1903! Rund um den Ort sehen wir Weinreben, soweit das Auge reicht, und Obstbäume. Wir sind in einem riesigen Garten! Dem Garten von Tomai. Der Ort liegt im autonomen Gebiet Gagausien, im Süden der Republik Moldau, in der Steppe des Bugeacul entlang des Lunguța-Baches, parallel 46, zwischen den niedrigen und malerischen Hügeln. Bereits mehr als ein halbes Jahrhundert seit seiner Gründung hat sich das kleine Weingut in eine große Weinabteilung verwandelt, die den gesamten Zyklus der Weinzubereitung umfasst: vom Anbau der Stecklinge bis zur Herstellung von Wein und Traubensäften. Allein diese Herzlichkeit des Winzers, diese Unterwürfigkeit dem Produkt gegenüber lässt uns alle immer mal wieder eine Träne vergießen. Auch dass er alle Menschen des Dorfes beschäftigt, keine Maschinen einsetzt damit jeder sein Auskommen hat, habe ich in der heutigen Zeit so nirgends mehr erlebt.
Geographisch liegt Moldawien auf demselben Breitengrad wie andere berühmte Weinregionen in Europa, z.B. Burgund (46 -47° nördliche Breite). Der große Schatz Moldawiens ist sein fruchtbarer Boden. In der schwarzen Erde – die in anderen Ländern eine echte Rarität ist – wächst und gedeiht fast alles, was einmal darin gepflanzt wurde. Seit dem Jahrgang 2013 gibt es in Moldawien nach EU-Vorbild ein Qualitätssystem der geschützten geografischen Herkunft, mit den vier Anbaugebieten Valul lui Traian, Stefan Voda, Codru und Divin. Wussten Sie, dass die Geschichte der Weinbereitung in der Republik Moldau bis mindestens ins Jahr 3.000 v.Chr. zurückreicht, als die Daker entdeckt haben, wie aus Trauben Wein entsteht? Das ist der lebende Beweis dafür, dass die Tradition der Weinbereitung in der Moldau im Blut liegt. Auf einer Fläche von ca. 162.000 ha wird hier Wein produziert. Immerhin 10-größter Weinproduzent der Welt und Mitglied der Organisation Internationale de la Vigne et du Vin! Das kleine Land in Osteuropa ist sich seines ureigenen Terroirs bewusst geworden, dass ihre Cuvées aus internationalen und gerade aus ihren autochthonen Sorten wie Viorica, Rara Neagra, Feteasca Neagra…., ihr Kapital sind und allein in den letzten fünf Jahren rund 750 Millionen Euro in Weinberge, Kellertechnologie und Marketing investiert hat. Die Weine sind abwechslungsreich und dafür bekannt, ausgezeichnete und ausdrucksstarke Pinot Noirs, Merlots, Saperavis und Cabernet Sauvignons zu erzeugen.

Pastoral (Eiswein), Tomai

Nach oben scrollen

Lass Dir Deinen Gutschein nicht entgehen!

Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Gutschein abstauben.

* Pflichtfeld

Kundeninformation!

Liebe Kundinnen und Kunden, aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheit können wir Bestellungen erst ab dem 18.06. versenden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Ihnen bald wieder wie gewohnt zur Verfügung zu stehen. Viele Grüße
Ihr Jürgen Schnabel